Skip to Content

Interesse an Amateursport-Videos gestiegen: Aktuelle Umfrage bestätigt anhaltenden Trend

  • 34 Mio. Deutsche interessieren sich im Ausnahme-Jahr 2020 für Amateursport-Videos

  • 76 Prozent aller Sportinteressierten wünschen sich, dass der Amateursport wieder losgeht

  • Deutsche Sportfans haben „den Sport an sich“ und „das Gemeinschaftsgefühl“ am meisten vermisst, jeder Dritte möchte „die Momente zum Teilen und Weitererzählen“ zurück

Die zweite YouSport-Umfrage in Folge bestätigt: Mehr als drei Viertel aller Sportinteressierten in Deutschland wollen sich Highlight-Videos aus dem Amateursport ansehen. Die Einschränkungen, die der Sport in dieser Saison durch Covid-19 erlebt hat, führen bei den Deutschen zu einem steigenden Interesse an Amateursportvideos. Die Ergebnisse der Studie aus dem Jahr 2019 können damit bestätigt werden: Die Kreisliga ist nach wie vor so beliebt wie der Profisport. Vor allem für diejenigen, die selbst nicht vor Ort sein können oder wollen, sind Video-Angebote für den Amateursport noch relevanter geworden. So können die Sportfans die Entwicklung ihrer Mannschaft über den Bildschirm mitverfolgen. Die Bereitschaft, selbst Videos zu drehen, besteht laut der Studie von 2019 bei rund 50 Prozent alle Amateursport-Interessierten.

Über 90 Prozent der sportbegeisterten Deutschen können es kaum erwarten, sich wieder in ihrem Sportverein zu engagieren
Jede dritte Person in Deutschland engagiert sich im Sportverein. Und das gilt nicht nur für aktive Sportler, sondern auch Trainer, Organisatoren oder Sportwarte, die zum Vereinsleben beitragen. Kein Wunder also, dass 93,3 Prozent der Engagierten es kaum erwarten können, wieder in ihrem Heimatverein aktiv zu werden – sobald die Maßnahmen und Regelungen gegen Covid-19 es wieder zulassen. Über 70 Prozent der aktiven Sportfans in Deutschland sind außerdem der Meinung, dass der Spielbetrieb im Amateursport – mit entsprechenden Maßnahmen und Vorkehrungen – wieder aufgenommen werden sollte.

Potentielles Publikum: 34 Millionen Deutsche interessieren sich für Amateursport
Die Vorjahresstudie sowie die aktuelle Umfrage bestätigen nicht nur das große Interesse an Streaming-Angeboten im Amateursportbereich, sondern auch eine signifikante Steigerung: 78 Prozent der Sportinteressierten gaben an, dass sie sich Highlight-Clips aus dem Amateursport ansehen wollen, das sind für die Studie aus dem Jahr 2020 hochgerechnet 34 Millionen Menschen in Deutschland.

Was hat Sportinteressierten im Lockdown am meisten gefehlt?
Die letzten Monate waren eine große Bewährungsprobe, unser Alltag sah plötzlich anders aus. Die Ergebnisse der Studie zeigen deutlich, was den Befragten am Vereinsleben am meisten gefehlt hat: An erster Stelle steht „der Sport an sich“ (63,3 Prozent), dicht gefolgt von „dem Gemeinschaftsgefühl“ (63 Prozent) und auf Platz drei „das Feiern von Erfolgen“ (41,3 Prozent). Aber auch der Austausch über die Erfolge oder Misserfolge der eigenen Mannschaft gewinnen an Relevanz: Fast jeder dritte Sportinteressierte gibt an, dass „Momente zum Teilen und Weitererzählen“ gefehlt haben. YouSport kann hier Abhilfe schaffen, denn durch die auf der Plattform geteilten Videos wird es möglich die Spiele zu analysieren, darüber zu diskutieren und ganz nah dran zu sein – trotz Covid-19. „Die letzten Monate haben gezeigt, wie wichtig ein hoher Grad an Digitalisierung in der Gesellschaft ist. Die Maßnahmen zur Eindämmung der weltweiten Pandemie haben den Trend zu digitaler Kommunikation und inhaltlichen Angeboten weiter beschleunigt. Das zeigt auch unsere aktuelle Umfrage im Amateursportbereich,“ sagt Stefan Zant, Geschäftsführer von 7Sports, der Sportbusiness-Unit der ProSiebenSat.1 Group und Betreiber von YouSport.

Digitalisierung boomt durch Corona – auch im Amateursport
2020 hat die Welt vor Herausforderungen gestellt, sowohl der Profi- wie auch der Amateursport mussten sich an veränderte Bedingungen anpassen. Die Studie zeigt: Video-Plattformen wie YouSport machen es trotzdem möglich, den Amateursport-Fans ein Stück Normalität zu schenken. Stefan Zant, Geschäftsführer von 7Sports, sieht in der Krise auch eine Chance: „Die Wiederholung unserer Befragung aus 2019 zeigt, dass die beiden Trends in der Berichterstattung Regionalisierung und Digitalisierung gerade in der jetzigen Zeit deutlich zunehmen. Das Ziel von YouSport, dem Amateursportler eine ähnlich große Bühne wie dem Profisport zu bieten, rückt damit ein Stück näher.“ Selbstverständlich werden Highlight-Videos aus dem Amateursport nicht auf Reichweiten einer Profiübertragung kommen. Schließlich verteilen sich 34 Millionen Interessierte auf 90.000 Sportvereine in Deutschland (laut statista). Doch dank des Internets gibt es heute keine Kapazitäten-Limits mehr. Der einzig limitierende Faktor liegt nicht in der Ausstrahlung, sondern in der Produktion. Hierfür bietet die YouSport-App eine sehr einfach zu bedienende und kostenlose Lösung.

Über die Studie 
Die zweite YouSport-Umfrage in Zusammenarbeit mit Consumerfieldwork (Hamburg) untersuchte das Potential der Amateursport-Berichterstattung in Deutschland, speziell in Bezug auf Highlight-Videos von Amateurspielen und den Einfluss von Covid-19. Methode: Erhebung von über 1044 in Deutschland lebenden Personen zwischen 14 und 69 Jahren. Befragt wurden sie über ein aktiv und passiv rekrutiertes Online Access Panel.

 

Über YouSport

YouSport ist eine mobile App, die es Sportlern, Vereinen und Events ermöglicht, automatisiert Highlights Ihrer Wettkämpfe zu produzieren. Die App übernimmt den Videoschnitt und den Upload auf YouSport.de. Egal ob Fussball, Handball, Volleyball oder Eishockey: Um die Highlights zu sichern, braucht es nur ein Smartphone und ein einfaches Stativ. Die App Nutzung ist kostenlos und somit für jeden Verein möglich. Prominente Unterstützung erfährt YouSport nicht nur von seinen Testimonials Lars und Sven Bender, sondern auch von Verbänden wie dem DVV und dem DBB sowie von kicker, Fupa und Ligaportal. Detaillierte Informationen, Bilder und Pressemeldungen finden Sie im Downloadbereich. Bei Fragen kontaktieren Sie gerne unsere Pressesprecherin.

YouSport
ProSiebenSat.1 Media SE
Medienallee 6a
85774 Unterföhring